Balotelli-Trikot: Die Nummer 9 von Italien – Vom Bad Boy zum Hulk

"Super Mario" Balotelli im Italien-Dress von 2012 (Foto: Amazon)

"Super Mario" Balotelli im Italien-Dress von 2012 (Foto: Amazon)

Er ist einer der ganz großen Stars bei dieser Euro 2012: „Super Mario“ Balotelli. Auf seine Leistungsexplosion hat ganz Italien gewartet – und das Balotelli-Trikot mit der Rückennummer 9 wird urplötzlich zum Kassenschlager. Bei seinem Verein ManCity schwebt er oft zwischen Genie und Wahnsinn. Seine Starallüren haben ihn dort wie in seiner Heimat schon mehrfach auf das Abstellgleich verfrachtet. Aber an dieser EM scheint der erst 21-Jährige zu reifen. Der „Bad Boy“, das „Enfant Terrible“ des Fußballs scheint erwachsen geworden zu sein. Und – ja leider – waren wir die ersten Zeugen davon, wie ein Spieler bei einem großen Turnier explodieren und den Meilenstein zu einer ganz, ganz großen Karriere legen kann.

Balotelli TrikotSein Traumtor zum 2:0 für Italien war ein Stich ins deutsche Herz. Aber umso mehr Ausdruck von purer Energie, gepaart mit Weltklasse-Talent. Das Balotelli-Trikot ist der neue Verkaufsrenner in Fanshops, und auch die italienische Presse hat ihr einstiges Sorgenkind wieder ins Herz geschlossen. Mario Balotelli steht für Extravaganz in jeder Weise. Auf dem Platz fällt er durch sein auffälliges Erscheinungsbild sofort ins Auge, er lenkt die Kameras pausenlos auf sich. Seine Jubelposen sind unverwechselbar und Ausdruck seines grenzgängerischen Charakters. Ein Balotelli provoziert, eckt an. Nein, einen Balotelli gibt es kein zweites Mal.

„Super Mario“ Balotelli: Jetzt wartet die Krönung

„Super Mario“, „Hulk Balotelli“ – so feierten die Italienier ihren extravaganten Stürmer nach dem Finaleinzug. Und heute Abend beim EM-Finale gegen den amtierenden Champion ruhen alle Hoffnungen auf ihn. Balotelli im Italien-Trikot zur EM 2012 – das ist eine Erfolgsgeschichte für sich. Dass dieser Süpieler kein gewöhnlicher Typ ist, zeigen die Pressekonferenz mit ihm. Wie vor dem Kick gegen England im Viertelfinale, wo er für Staunen sorgte, als er plötzlich anfing in der dritten Person über sich zu reden: „Mario muss niemandem mehr etwas beweisen.“ Und er hat es allen – ja, vor allem uns – gezeigt. Leider. Jetzt fehlt ihm nur noch die Krönung.

→ Jetzt das Italien-Trikot von Mario Balotelli bei Amazon kaufen! ←

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>