Der Bier-Adventskalender 2016 für Fans: O du – hicks – fröhliche…

bier adventskalender

Das ist mal was anderes: Der Bierkalender für Weihnachten

Auf der Suche nach einem passenden Adventskalender 2016 kann man schnell auch mal in Fettnäpfchen treten, wenn derjenige, dem man die Weihnachtszeit etwas versüßen möchte, zum Beispiel leidenschaftlicher Fan – und nicht mehr ganz so klein ist. Sicher, der Weihnachtskalender mit dem Emblem des Lieblingsvereins kommt mmer gut an, doch wie wäre es mal mit etwas Originellem: Dem Bier-Adventskalender für Weihnachten 2016. 24 verschiedene Biere, hinter jedem Türchen eine neue Sorte. Dabei geht’s nicht ums Biertrinken allein, sondern soll der Bier-Adventskalender eher der Verkostung dienen.

Was gab es nicht schon alles für Adventskalender, auch angeblich wie gemacht für Fans. Zumeist besteht der Fußball-Kalender dann aus 24 Türchen in den Farben des auserwählten Vereins, dahinter Schokolade oder kleine Porträts der eigenen Idole. Wie langweilig! Mit dem Bieradventskalender zeigt man(n) seinen Sinn für Kreativität. Dabei wird dieser Weihnachtskalender besonders gerne verschenkt, erhältlich ist der Kalender mit den 24 verschiedenen Biersorten in mehreren Variationen.

Hinter jedem Türchen… ein Bier!

Von Bier, Wein, Gin bis Whisky im Adventskalender 2016 gibt’s mittlerweile nahezu alles zu kaufen. Bestseller ist aber natürlich der klassische Bier-Weihnachtskalender, weil auch nicht so preisintensiv wie die anderen Beispiele. Zum Kalender dazu gibt es ein Verkostungs-Bierglas, denn hierbei soll es in der Tat um den Genuss des Gerstensafts gehen. Einen kleinen Guide, wie die Bierverkostung ablaufen soll, gibt es ebenso dazu – und wer noch Extra-Infos zu den 24 Bieren (allesamt deutsche Bierspezialitäten) hinter den Türchen haben möchte, kann diese in einer App abrufen. Aber na klar: Auch beim Bier-Adventskalender steht die Spaßvariante zur Auswahl, wer es mit der Verkostung nicht ganz so genau nehmen möchte.

Advent_calendar-B009R7SBD0-Bws

Mit dem Bier-Adventskalender gelassen durch die Weihnachtszeit

Den Adventskalender mit Bieren zu füllen, ist in jedem Fall mal eine originelle Idee und weicht vom Standard ab. Natürlich eignet sich diese Variante nur für Erwachsene. Jüngere greifen dann doch lieber auf den ursprünglichen Schoko-Adventskalender 2016 zurück. Ganz neu ist der Bierkalender übrigens auch nicht: Schon seit ein paar Jahren gibt es ihn, die No-Budget-Variante ist immer noch eine der beliebtesten: Einfach einen Kasten Bier mit 24 Klebezetteln, einer pro Flasche versteht sich, schmücken und so der Vorweihnachtszeit mit der für den gemeinen Fußballfan bekannten Ur-Ruhe strotzen. Prost!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>