Deutschland U21 Olympia-Kader: Diese Spieler kämpfen um Gold in Rio

u21 olympia kader

Wer fightet ab 4. August in Rio um Gold?

Die EM ist gerade erst vorbei, da starten die Vorbereitungen beim DFB für Rio. Heute wurde der 18-köpfige U21 Olympia-Kader für Deutschland von Trainer Horst Hrubesch bekannt gegeben. Zum ersten Mal seit 1988 tritt eine deutsche Fußball-Nationalmannschaft wieder bei Olympia an, und hat die Chance auf eine Gold-Medaille. Große Hoffnungen ruhen dabei auf der U21-Mannschaft, deren deutscher Olympia-Kader für Rio 2016 einige vielversprechende Namen beherbergt.

Aus dem erweiterten EM-Kader von Löw noch aussortiert, doch bei Olympia dabei: Julian Brandt! Der Leverkusener gehlört zu den bekanntesten Namen und großen Hoffnungsträgern. Weitere wichtige Säulen beim deutschen U21 Olympia-Kader stellen die beiden Bender-Zwillinge Lars und Sven. Mit dabei ist auch BVB-Verteidiger Matthias Ginter. Im Mittelfeld ziehen zwei Schalker die Strippen: Max Meyer und Kapitän Leon Goretzka. Beim Blick auf die Namen wird schnell ersichtlich, dass einige auch schon über DFB-Länderspielerfahrung aus der A-Riege verfügen.

Harte Kriterien für Deutschland U21 Olympia-Kader

Prunkstück des Deutschland Olympia-Kaders 2016 aber ist die Offensive: Hier konnten Flick und Hrubesch zwei vielversprechende Goalgetter von den Vereinen loseisen. Davie Selke von RB Leipzig und auch Nils Petersen, Torschützenkönig der 2. Liga vom SC Freiburg, bilden ein hochinteressantes Angriffsduo. Die Nominierung des 18-köpfigen Kaders für Olympia war ursprünglich schon am Donnerstag geplant, verzögerte sich aber auch auf Grund der etwas heiklen Bestimmungen. So durften maxmimal nur drei Spieler nominiert werden, die vor dem 1. Januar 1993 geboren sind. Zudem wurde von allen EM-Fahrern (darunter auch jene, die nicht gespielt haben) und allen Vereinen, die in der Quali für die Champions League und Euroleague zu Gange sind, abgesehen. Das grenzte den Kreis schon arg ein.

Größte Hürde bei der Zusammenstellung für den Deutschland U21 Olympia-Kader war aber das bestehende Veto-Recht für die Vereine. Dadurch schafften es u. a. Yannick Gerhardt, Timo Werner oder auch Kevin Volland nicht mit auf den Olympia-Zug, weil zudem auch die Absprache bestand, dass gereade erst frisch transferierte Spieler nicht mit nach Rio reisen sollten.

Und das sind sie: Unsere U21-Helden für Olympia

Tor: Timo Horn (Köln), Jannik Huth (Mainz)

Abwehr: Niklas Süle, Jeremy Toljan (beide Hoffenheim), Matthias Ginter (BVB), Philipp Max (FC Augsburg), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Robert Bauer (FC Ingolstadt)

Mittelfeld: Julian Brandt, Lars Bender (beide Leverkusen), Max Meyer, Leon Goretzka (beide Schalke), Sven Bender (BVB), Max Christiansen (FC Ingolstadt), Serge Gnabry (FC Arsenal)

Sturm: Nils Petersen (Freiburg), Davie Selke (RB Leipzig), Grischa Prömel (KSC)

Nachrückerkreis: Christian Günter, Sebastian Kerk (beide Freiburg), Leonardo Bittencourt (Köln), Eric Oelschlägel (Bremen)

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>