Die Ergebnisse vom 6. Spieltag – Werder und die „Fohlen“ bleiben dran

Foto: pixelio.de / halmackenreuter

Foto: pixelio.de / halmackenreuter

Es gibt manchmal Spiele, da tritt das Geschehen auf dem Rasen fast in den Hintergrund. Viel wichtiger erscheinen da schon die „kleinen“ Randgeschichten. Was wurde im Vorfeld nicht alles über die Rückkehr von Manuel Neuer in die Arena auf Schalke geschrieben und da schaute natürlich jeder genau hin, was auf den Rängen und vor dem Bayern Tor geschieht. Als Manuel Neuer dann vor Beginn der ersten Halbzeit auf den Schalkefanblock zulief, musste er die erwarteten Anfeindungen in Kauf nehmen. Pfiffe, gestreckte Fäuste und Mittelfinger und Transparente, die den Nationalkeeper als geldgierige Marionette bezeichneten. Doch Neuer blieb zumindest äußerlich ganz gelassen und hielt in den kommenden 90 Minuten alles was auf seinen Kasten zuflog, zugegeben viel war das nicht.

Am Ende ging er mit einer weißen Weste und drei Punkten im Gepäck vom Platz. Die Offensivabteilung der Bayern sorgte durch Petersen und Müller für den 2:0-Endstand und weiterhin für die Tabellenführung. Alles in allem ein ganz „normaler“ Arbeitstag für die Mannen aus München.

Die „Fohlen“ werden zum Bayern-Jäger

Weiterhin für Furore sorgt die Borussia aus Mönchengladbach. Auch in dieser Woche konnten die Fohlen ihre Hände zum Jubeln in die Luft strecken. Der 1:0-Auswärtssieg beim Hamburger Sportverein ist bereits der vierte Saisonsieg für Gladbach. Damit steht man auf Platz 3 der Tabelle und wer weiß, vielleicht sorgt man in dieser Saison für eine ähnliche Überraschung wie in der vergangenen Spielzeit Hannover 96. Diese stürzten am Sonntag den amtierenden deutschen Meister in tiefe Depressionen. Lange sah es so aus als könnte Dortmund das Spiel gewinnen, doch die letzten drei Spielminuten gehörten den Niedersachsen. Erst schoss Karim Haggui den 1:1-Ausgleich, bevor Didier Ya Konan kurz vor Abpfiff den 2:1-Siegtreffer besorgte.

In Nürnberg hätte die Partie zwischen den Gastgebern und Werder Bremen beinah abgebrochen werden müssen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit setzte plötzlich starker Regen ein, der den Platz nahezu unbespielbar machte. Doch Schiedsrichter Dr. Jochen Drees und der Regengott hatten ein Einsehen, so dass nach knappen 20 Minuten das Spiel fortgesetzt werden konnte. 1:1-Unentschieden hieß es am Ende, Platz zwei für Werder.

Bundesliga-Ergebnisse: Der 6. Spieltag im Überblick

Freitag (16. September 2011)

SC Freiburg – VfB Stuttgart: 1:2 (0:1)

Samstag (17. September 2011)

Bayer Leverkusen – 1. FC Köln: 1:4 (0:1)
Hamburger SV – Borussia Mönchengladbach: 0:1 (0:0)
1.FC Nürnberg – Werder Bremen: 1:1 (0:1)
1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg: 3:1 (2:0)
Hertha BSC – FC Augsburg: 2:2 (0:1)
1.FC Kaiserslautern – FSV Mainz 05: 3:1 (1:1)

Sonntag (18. September 2011)

Hannover 96 – Borussia Dortmund: 2:1 (0:0)
FC Schalke 04 – Bayern München: 0:2 (0:1)

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>