Neue Sky Preise 2016 & 2017: Was kostet das neue Sky-Abo?

neue sky preise

Die Bundesliga im TV wird teurer: Eine Übersicht der Preiserhöhung

Die Meldung über die neuen Sky Preise 2016 und 2017 sorgten für kurze Aufregung, nicht nur in der Medienwelt, sondern vor allem bei Fußballfans. Nutzen doch mittlerweile immerhin rund 5 Millionen Zuschauer hierzulande ein Sky-Abo. Viele davon mit Sicherheit durch das breite Fußball-Angebot motiviert. Der Schrecken legte sich aber bei vielen schnell wieder: Denn die Preiserhöhung 2016 bei Sky wird sich in Grenzen halten. Die neuen Abokosten werden jedoch nicht nur für Neukunden gelten, auch jetzige Abonnenten müssen zukünftig mit draufzahlen. Wir haben einmal recherchiert und verraten, wie teuer ein Sky-Abonnement demnächst wird.

→ Ticket oder Abo? Der große Direktvergleich für Fans! ←

Die neuen Sky Preise sind bereits auf der Homepage des Senders ersichtlich, zumindest wenn man genau hinschaut. Beworben wird dort derzeit noch die aktuelle Aktion mit den alten Preisen. In den Angaben darüber, wie viel das Abo nach dem Aktionszeitraum kosten wird, ist der neue Sky Preis in 2016 und 2017 schon mit berücksichtigt. Dort wird ersichtlich, um welche „Dimensionen“ die Kosten wirklich ansteigen.

Sky Preise 2017: Wie viel kosten die Live-Spiele?

Zwei Rechenbeispiele im speziellen Fall für Fußball-Fans: Wer jetzt das Bundesliga-Paket bucht, zahlt für ein Jahr monatlich 19,99 Euro, was noch dem alten Preis entspricht. Nach Ablauf der 12 Monate fallen allerdings monatliche Kosten von 37,49 Euro (vorher: 35,99 Euro) an. Das Abonnement wird demnach um monatlich 1,50 Euro teurer. Aufs Jahr gerechnet macht das Mehrkosten von 18 Euro.

Wer sich Bundesliga und das Sport-Paket (u. a. mit Champions League und Europa League) holen möchte, bezahlt jetzt noch die alten Sky-Preise von 19,99 Euro im Monat. Nach ebenfalls einem Jahr werden es 50,99 Euro (vorher: 48,99 Euro), eine Preiserhöhung von 2 Euro pro Monat also. Noch mal um 50 Cent mehr im Monat steigt der Preis für ein Sky-Abo mit allen drei Premium-Paketen (Bundesliga, Sport und Film), der dann insgesamt mit 61,49 Euro im Monat zu Buche schlägt.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Auch HD-Sender werden teurer

Für das Schauen in HD-Qualität mussten Fans und Abonnenten bislang 10 Euro extra pro Monat berappen. Auch hier dreht Sky an der Preisschraube, zukünftig fallen für die HD-Sender monatlich 10,50 Euro (also 50 Cent mehr) extra an. Ein Tipp: Um den gestiegenen Sky Preisen in 2017 zu entgehen, sollte man umso mehr auf günstige Neukunden-Aktionen achten, um bei den Kosten für das Abo zu sparen, und das mindestens für die kommenden 12 Abo-Monate (nach einem Jahr kann das Abonnement gekündigt werden, fristgerecht zwei Monate vor Ablauf). Hier seht ihr die aktuellen Konditionen und Preise noch einmal übersichtlich zusammengefasst. Aktuelle Aktionen sind hier bei den Preisen schon mit berücksichtigt (Stand: 28. April 2017):

sky preise

Die aktuellen Preise für 2017 könnten in wenigen Wochen schon wieder bei Sky ad acta sein, denn erfahrungsgemäß wechseln die Neukundenangebote beim Pay-TV-Anbieter regelmäßig. Momentan handelt es sich um ein Sky-Angebot (2 Premium-Pakete für 19,99 Euro, Laufzeit: 12 Monate) mit durchschnittlicher Preis-Ersparnis – wenn man vorangegangene Aktionen wie beispielsweise zu Weihnachten betrachtet. Die besten Schnäppchen gibt es üblicherweise saisonal im Sommer (wenn die neue Buli-Saison startet) und eben zur Vorweihnachtszeit. Wie es dann z. B. um mögliche Mehrkosten wegen Receiver oder auch der einmaligen Aktivierungsgebühr bestellt ist, bleibt abzuwarten. Letztere ist bisher noch bei 0 Euro, anstatt der üblichen 59 Euro.

Mögliche Gründe für die Sky Preiserhöhung

Über die Gründe für die Preis-Erhöhung bei Sky lässt sich natürlich nur spekulieren. Der Sender selbst erklärt sie mit gestiegenen Selbstkosten. Allerdings standen auch die Verhandlungen für die Bundesliga-Rechte ab Sommer 2017 ins Haus. Logisch scheint, dass sich der Pay-TV-Anbieter hier schon für die zu berappenden Mehrkosten gewappnet hat. Die Vergabe fand am 10. Juni statt, für die Spielzeit 16/17 hält Sky noch die alleinigen Rechte für alle Live-Spiele in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga (Update: Ab 17/18 teilen sich Sky und Eurosport die Rechte im Pay-TV – betroffen davon sind vor allem die Freitags- und Montagsspiele sowie die Spiele am Sonntag).

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>