Public Viewing zur WM 2018 – Wo geht was in der Hauptstadt?

Die WM wird wieder einen wahren Public Viewing Hype entfachen

In drei Wochen ist es wieder soweit: Zu (hoffentlich) bestem Fußballwetter versammeln sich hierzualnde wieder Millionen von Fans zum gemeinsamen Public Viewing. Die WM 2018 wird wieder ganz im Zeichen des gemeinsamen Zusammenseins und Mitfieberns stehen. Der Countdown wird eingeläutet – und natürlich planen viele schon jetzt die WM-Wochen. Public-Viewing-Hochburg wird mit Sicherheit wieder Berlin sein – die Frage ist nur: Wo kann man sich die Spiele anschauen, beim gemütlichen Bier und in Gesellschaft von Gleichgesinnten? Hierfür haben Szenekenner eine super Auflistung für Public Viewing in Berlin zusammengestellt. Wo läuft was zur heißesten Phase des Sommers?

Redet man über Public Viewing zur WM 2018, muss man zwangsläufig die Fanmeile in Berlin erwähnen. Sie wird auch diesen Sommer erneut die größte Public-Viewing-Veranstaltung bundesweit sein. Seit dem Beinahe-Sommermärchen von 2006 hat die Meile in Berlin Hochknojunktur bei saisonalen Fußball-Großevents, und natürlich besonders bei einer Weltmeisterschaft. Die dringlichste Frage für Fans: Wann öffnet die Fanmeile dieses Jahr ihre Tore? Und ändert sich etwas an den Abläufen? Kostet es diesmal sogar Eintritt? Wir können alle an der Stelle beruhigen: Laut offiziellen Angaben wird der Besuch der Berliner Fanmeile auch in diesem Sommer wieder kostenlos sein. Geöffnet ist sie zu allen drei Vorrundenspielen der DFB-Elf und durchgängig ab dem Achtelfinale. Natürlich werden wir uns der Stimmung auf der Meile hier noch einmal separat widmen, wenn die Zeit reif ist.

Public Viewing WM 2018: Berlin rüstet sich für das Mega-Event

Doch nicht nur rund ums Brandenburger Tor wird ein Public-Viewing-Hotspot zur WM 2018 sein. Vor allem Bars und gerade Biergärten werden von dem WM-Sommer mächtig profitieren. Wo im Freien Bier ausgeschenkt wird, da wird wahrscheinlich auch irgendwo eine Leinwand ausgerollt werden, wenn WM-Spieltag ist. Und nicht nur zu Deutschland-Spielen. Gerade in Berlin tummelt sich Multi-Kulti, wohin das Auge fällt. Fans in Spanien-Trikots, Island-Verrückte – „Huuhhh!“ – und auch Anhänger der Nationen, die es nicht bis in die Endrunde geschafft haben (Ciao Italia!), werden das bunte Bild vervollständigen.

Berlin, mach‘ dich bereit für einen Sommer der Emotionen! Die Hauptstadt wappnet sich für ein Public Viewing XXL für die WM 2018.

Die Kommentare sind geschlossen.