Weltfußballer 2010: Müller, Özil & Co. als Erben des großen Messi?

Logo: FIFA

Logo: FIFA

Alle Jahre wieder ist es soweit: Nun steht die Wahl zum Weltfußballer 2010 auch schon vor der Tür. Dieses Mal befinden sich im Feld der 23 vornominierten Spieler gleich fünf Akteure der deutschen Nationalmannschaft. Neben den vier Bayern-Spielern Miroslav Klose, Philipp Lahm,  Bastian Schweinsteiger sowie Thomas Müller steht auch der im Sommer von Werder Bremen zu den „Königlichen“ von Real Madrid gewechselte Mesut Özil zur Wahl zum Weltfußballer 2010. Es könnte also alles auf einen erneuten Zweikampf mit den Spaniern hinauslaufen, die mit gleich sieben ihrer aktuellen Weltmeister auf der Liste vertreten sind: Keeper Iker Casillas, Xabi Alonso, Cesc Fabregas, Andres Iniesta, Carles Puyol, David Villa sowie Xavi.

Vizeweltmeister Niederlande hingegen bringt es mit Arjen Robben und Weslej Snejder nur auf zwei Nominierungen zum Weltfußball 2010. Zudem tummeln sich noch einige bekannte Namen wie Portugals Superstar Cristiano Ronaldo, Chelseas Ivorer Didier Drogba oder der argentinische Ausnahmefußballer und „Titelverteidiger“ Lionel Messi auf der von der FIFA vorgestellten Liste. Es wird spannend, ob der Sieger der Wahl am Ende entweder aus Deutschland oder Spanien kommen oder ob es sogar einen lachenden Dritten aus einem ganz anderen Land geben wird.

Wer ist euer Weltfußballer 2010?

View Results

Loading ... Loading ...

FIFA-Trainer des Jahres 2010: Löw vs. van Gaal – Wer holt den Titel?

Doch nicht nur bei den Männern wird der Weltfußballer 2010 gewählt. Auch im Frauenfußball gibt es diese prestigeträchtige Wahl. Hier sind es allerdings nur zehn Damen, die für den Titel Weltfußballer 2010 nominiert wurden. Neben der Legende des Frauenfußballs, Birgit Prinz, ist dieses Mal mit Fatmire Bajramaj noch eine deutsche Spielerin mit im Rennen. Erstmals wird die Wahl zum FIFA-Trainer des Jahres durchgeführt. Hierbei stehen unter anderem der niederländische Meistertrainer des FC Bayern München, Louis van Gaal, sowie Bundestrainer Jogi Löw zur Wahl.

Bis zum 6. Dezember treffen die Experten der Fußballkommission, der Kommission für Technik und Entwicklung und der Kommission für Frauenfußball und die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft gemeinsam mit einer Expertengruppe von France Football nun eine Vorauswahl. Aus den jeweils drei Erstplatzierten wird schließlich im Rahmen einer Gala zum Weltfußballer 2010 der jeweilige Sieger gekürt. Von France Football ausgesuchte Medienvertreter aus den verschiedenen Ländern bestimmen gemeinsam mit den Spielführern und Trainern der Damen- und Herrennationalmannschaften die endgültigen Preisträger.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>